skip to Main Content
Geschlossene Flugzeugfonds

Die Anzahl der weltweit beförderten Fluggäste ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Gleichzeitig fehlt vielen Fluglinien das Kapital, um alle benötigten Flugzeuge eigenständig zu erwerben. Geschlossene Flugzeugfonds investieren daher in den Kauf und die anschließende Vermietung der Transportmittel.

Abbildung Flugzeugfonds

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) rechnet bis zum Jahr 2030 mit einer Zunahme der jährlich in Deutschland transportierten Passagiere um über 70 Millionen.

Personen- und Frachtverkehr über den Wolken

Im Vergleich zu geschlossenen Immobilien- oder Schiffsfonds sind geschlossene Flugzeugfonds eine relativ junge Assetklasse, die vom Wachstum der Luftfahrtbranche profitiert. Egal ob im Fracht- oder Personenverkehr: häufig fehlt den Airlines das Kapital, um ihre gesamte Flotte zu kaufen. Das nutzen geschlossene Flugzeugfonds und erwerben mit dem Geld der Anleger Flugzeuge, die sie dann an die Fluggesellschaften vermieten. Basierend auf dem Prinzip der Leasingfonds werden diese den Airlines zu genau definierten Bedingungen zur Nutzung überlassen. Dabei lassen sich die Leasingverträge in zwei Gruppen unterteilen: zum einen Finance Leases, bei denen der Leasingnehmer – also die Airline oder das Frachtunternehmen – für das Wertentwicklungsrisiko des Flugzeuges verantwortlich ist und zum anderen Operating Leases, die ähnlich wie klassische Mietverträge das wirtschaftliche Risiko beim Eigentümer verorten. Die so generierten Einnahmen bilden die Grundlage für die Rendite der Anleger.

Wirtschaftliche Erfolgsfaktoren

Vor allem die Laufzeit des Leasingvertrages und die Höhe der vereinbarten Raten beeinflussen unmittelbar die Einnahmen des Fonds und entscheiden somit darüber, ob nach Abzug aller Kosten für Instandhaltung, Betriebskosten etc. ein Überschuss erwirtschaftet wird. Je nach aktueller Marktsituation und Flugzeugtyp variieren die Vertragslaufzeiten und Ratenhöhen. Beeinflusst wird das unter anderem von der Anzahl der am Markt verfügbaren Flugzeuge gleichen Typs. Dabei gilt: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Das kommt erneut zum Tragen, wenn die Fondsgesellschaft über eine mögliche Anschlussvermietung verhandelt. Nicht zuletzt spielen auch der Welthandel und die aktuelle Konjunktur eine entscheidende Rolle für den wirtschaftlichen Erfolg von geschlossenen Flugzeugfonds.

Back To Top