Überspringen zu Hauptinhalt

UST XXIV Las Vegas

Fonds Key Facts
Laufzeit (geplant)* Laut Angaben im Verkaufsprospekt31.12.2026
Mindestbeteiligung* Laut Angaben im Verkaufsprospekt30.000 USD
Gesamtausschüttung (prognostiziert)* Laut Angaben im Verkaufsprospekt

* Die tatsächlichen Einnamen oder Ausgaben können höher oder niedriger oder ganz ausfallen. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Angaben zu den Auszahlungen sind vor Steuern in Deutschland.
168,50 %
Fonds Anbieter

Der UST XXIV Las Vegas investiert in die moderne Class-A-Büroimmobilie „The Gramercy“ in Las Vegas, dem Wirtschaftszentrum des US-Bundesstaates Nevada. Las Vegas und das südliche Nevada sind ein dynamischer Wachstumsmarkt für Unternehmen, die das vorteilhafte Steuersystem und gut ausgebildete Arbeitskräfte des US-Bundesstaates nutzen wollen.

Das Anwesen hat eine Grundstücksfläche von 14.396 Quadratmetern und umfasst 17.374 Quadratmeter Mietfläche, sowie eine zweigeschossige Parkgarage mit 451 Stellplätzen. Die Immobilie wurde so konzipiert, dass sie eine flexible Nutzung des Gebäudes für bis zu 26 Mietparteien ermöglicht. Aktuell haben 18 Mieter die Immobilie mit einer Laufzeit zwischen 2019 und 2026 angemietet.

Fonds Eckdaten * Laut Angaben im Verkaufsprospekt

Mindestbeteiligung und Währung30.000 USD
Ausgabeaufschlag5,00 %
Laufzeit (geplant)31.12.2026
Gesamtausschüttung (prognostiziert)168,50%
Net Asset Value99,80% / 31.12.2018
Steuerliche BetrachtungEinkünfte aus VuV
Investitionsvolumen (geplant)64.500.000,00 USD
Ausschüttungen (prognostiziert)Für das Geschäftsjahr 2018 (zeitanteilig ab dem Zeitpunkt der Einzahlung der gezeichneten Einlage) 2,5% und ab 2019 5% p. a. zzgl. der prognostizierten Schlussausschüttung i.H.v. ca. 128,5% aus dem Verkauf der Beteiligung bzw. der Immobilie (jeweils vor Abzug der US-Quellensteuern).
Dokumente
Zu diesem Produkt liegen derzeit keine Dokumente vor.
Ihr Ansprechpartner

Dieser Fonds ist bereits platziert.

Anteile bereits platzierter Alternativer Investmentfonds können über den Zweitmarkt gehandelt werden. Das ermöglicht Anlegern einen Ausstieg aus der unternehmerischen Beteiligung vor dem Ende der Laufzeit und bietet auf der anderen Seite auch für Käufer attraktive Einstiegsmöglichkeiten. Je nach Angebot und Nachfrage werden die Fondsbeteiligungen zu unterschiedlichen Kursen gehandelt.

Jetzt informieren
An den Anfang scrollen