skip to Main Content

Dr. Peters-AIF erhält Scope-Rating bbb(+)

14. November 2017 – Bei der Bewertung eines Fonds spielen viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle, die je nach Produkt unterschiedlich stark gewichtet werden. Im Fall von „Dr. Peters DS 141 Hotel Aachen“ wurde der Fonds aufgrund des langfristigen Mietvertrags über die Fondslaufzeit hinaus sowie der bereits fertiggestellten und eröffneten Immobilie sehr positiv bewertet.

Das Fondsobjekt, ein in Aachen im Juli eröffnetes Hotel mit dem Namen „Hampton by Hilton“, verfügt u.a. über 164 Gästezimmer, Tagungsräume, ein kostenfreies Fitnesscenter und einen Bar-Bereich. Interessierte Anleger investieren in einen Publikums-AIF mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 22,5 Millionen. Euro.

Der Pachtvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30.06.2037 und wurde mit dem Betreiber tristar GmbH geschlossen. Er beinhaltet die Regelung, dass wesentliche Betriebskosten, Wartungskosten und Schönheitsreparaturen vom Pächter selbst getragen werden müssen.

Für die Immobilie wurde ein Kaufpreis von 20,2 Millionen Euro vereinbart. Von dem Gesamtfondsvolumen von 22,5 Millionen Euro entfallen 11,5 Millionen Euro auf Eigenkapital und 11,0 Millionen auf Fremdkapital. Zusätzlich zu dem Agio von 5 Prozent fallen Kosten in Höhe von ca. 12,4 Prozent in Bezug auf das Emissionskapital an.

Neben den bereits genannten Stärken nennt Scope das erfahrenen Asset Management und die fixierte Fremdfinanzierung als ausschlaggebend für die positive Bewertung. Den vollständigen Bericht können Sie hier direkt bei Scope Analysis einsehen.

Back To Top