Überspringen zu Hauptinhalt

Zweitmarkt: Schiffskurse gestiegen

09. August 2017 – Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG startet mit 14,26 Millionen nominalem Handelsumsatz im Juli in die zweite Jahreshälfte. Dabei entwickelten sich im vergangenen Monat vor allem die Kurswerte der Schiffsbeteiligungen positiv.

Mit 23,02 Prozent (Juni 15,61 Prozent) fällt der Handelskurs für Schiffsfonds im Juli sogar höher als der aktuelle Jahresdurchschnitt aus (19,54 Prozent). Mit 2,08 Millionen nominalem Umsatz stellten sie 14,55 Prozent des Handelsvolumens. Insgesamt 61 Transaktionen vollzog die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG im Schiffssegment. Mit 70,72 Prozent lieferte der Handel mit Immobilienbeteiligungen auch im Juli den größten Teil des nominalen Umsatzes auf dem Zweitmarkt. Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnete 10,09 Millionen Umsatz im Immobiliensegment. Insgesamt 284 Transaktionen wurden zu einem durchschnittlichen Handelskurs von 77,75 Prozent vollzogen. Die unter Sonstige Beteiligungen zusammengefassten Assetklassen, wie Flugzeug-, Lebensversicherungs- und Erneuerbare Energien Fonds, erzielten im vergangenen Monat 14,73 Prozent des nominalen Umsatzes. Für 38,57 Prozent wurden die 84 Sachwertbeteiligungen durchschnittlich gehandelt. So erreichten sie im Juli ein Handelsvolumen von 2,10 Millionen.

Aktuell im Zweitmarkt
An den Anfang scrollen