Überspringen zu Hauptinhalt

Zweitmarkt: Steigende Handelskurse

11. Oktober 2017 – Zum Abschluss des dritten Quartals verzeichnete die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG einen weiteren umsatzstarken Monat auf dem Zweitmarkt für geschlossene Alternative Investmentfonds. Im September vermittelte das Maklerunternehmen insgesamt 399 Transaktionen und erzielte dabei einen nominalen Handelsumsatz von 20,18 Millionen. Der Durchschnittskurs, zu dem die Fondsanteile gehandelt wurden, stieg um fast 25 Prozentpunkte.

Im Monat September erzielten die Sachwertinvestments einen durchschnittlichen Handelskurs von 67,96 Prozent. Die Assetklasse der Immobilien verzeichnete dabei mit 78,68 Prozent den zweithöchsten Monatskurs des Jahres. Mit Hilfe der Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG kam es bei den Immobilienbeteiligungen zu insgesamt 265 Handelsabschlüssen. Dabei erzielte die Fondsbörse Deutschland einen nominalen Handelsumsatz von 15,69 Millionen. Die Assetklasse macht damit 77,77 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Der positive Trend bei den Schiffsbeteiligungen setzte sich hingegen nicht fort. Hier verzeichnete die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG ein Umsatzvolumen von 2,52 Millionen. Die 55 Transaktionen, die das Maklerunternehmen im Bereich der Schiffsfonds vermittelte, erzielten dabei einen durchschnittlichen Handelskurs von 20,87 Prozent. Der Handelsumsatz bei den unter Sonstige Beteiligungen zusammengefassten Assetklassen betrug im September 1,97 Millionen. Dabei vermittelte die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG 79 Fondsanteile, die einen durchschnittlichen Handelskurs von 42,72 Prozent erreichten. Dieser Wert stellt für die Assetklasse ein neues Jahreshoch dar.

Aktuell im Zweitmarkt
An den Anfang scrollen